Dienstag, 5. Dezember 2017

Blogtour Der schwarze Kondor - Wege der Magie "Saxeus"


Herzlich Willkommen zum 5. Tag der Blogtour "Der schwarze Kondor 1". In den vergangenen Tagen habt ihr schon einiges erfahren können und wer es versäumt hat, darf sehr gerne auf dem Banner oben klicken, denn dann kommt ihr zum Tourfahrplan ;)

Heute befassen wir uns mit dem Thema Wege der Magie - die Energiesteine - Saxeus.

Der Kondor bezieht sein Kraft nämlich aus einem blauen Saxeus.
"Lediglich ein winziger Teil seiner Fingerkuppe berührte schließlich die glatte Oberfläche des Kristalls, doch das reichte aus. Energie schoss durch den Körper des Jungen. Er fühlte sich wie ein bis zum Rand gefülltes Wasserglas, in das immer mehr Wasser geschüttet wurde."
Zitat aus Buch "Der schwarze Kondor 1"

Die Legende besagt, dass die Saxei (Mehrzahl von Saxeus) schon viele Generationen alt ist und ihr Ursprung aus dem der Menschheit im zweiten Zeitalter ist.
Im ersten Zeitalter, war noch alles jung und unverdorben, denn es hatten sich Gut und Böse in zwei Geister manifestiert. 
Diese Geister wählten zwei Menschen aus, die dann die Auserwählten waren, der eine natürlich für das Gute, der andere für das Böse. Die Auserwählten bekämpften sich und es wurde entschieden, denn wenn Gut gewann, dann gab es für die Menschheit Wohlstand und Fortschritt, gewann aber Böse, musste die Menschheit mit Dunkelheit und Stillstand für ein Zeitalter vorlieb nehmen.
Irgendwann jedoch wurde es den beiden Geistern zu langweilig und sie wollten eine endgültige Entscheidung haben.
So kam es dann, dass die beiden Geister gegeneinander kämpften, aber auch nach 5 Tagen und Nächten blieb es ohne Entscheidung. In einem letzten Aufbauen der Macht stürzten sie sich aufeinander, aber dann passierte, was passieren musste.
Die zerstörten sich nicht, sondern verschmolzen, sodass 5 Steine übrig blieben. Die Auserwählten nahmen diese 5 Steine und versteckten sie an verschiedenen Punkten, bei denen Kraft, Geister und materielle Dimension sich berühren. 
In den Steinen fließen weiterhin die Energien von Gut und Böse.

Mehr Infos zum Buch - Klick das Cover an

Natürlich gibt es auch hier wieder ein tolles Gewinnspiel, bei dem ihr wieder Lose sammeln könnt, indem ihr auf den teilnehmenden Blogs die Tagesfragen beantwortet. 


"Was glaubt ihr, wie verändert es einen Menschen, wenn es so viel Macht besitzt?" 
Teilnehmen könnt ihr bis einschließlich 7.12.2017 - Gewinnerbekanntgabe 8.12.2017

Gewinnen könnt ihr folgendes:


1.Preis: 1x Print "Der schwarze Kondor" mit Lesezeichen und el Gato Stoffbeutel
2.Preis: 1x Print "Der schwarze Kondor"
3.Preis: 1x e-book "Der schwarze Kondor"


Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.












Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    ich befürchte mal so ein große Macht, macht auch empfänglicher für Böses tuen oder böses Gedankengut.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    Ich denke hat mit viel Macht auch viel Verantwortung und da der Mensch an sich dazu neigt zu seinem eigenem Vorteil zu handeln, wird das böse enden.

    LG Manu

    AntwortenLöschen
  3. Ich glaube da ein mensch sich so auch schnell negativ manipulieren lassen kann kann der jenige auch viel schaden durch anrichten, es sein denn er hat daurhaft einen starken willen und denkt nicht nur an sich und sein Glück!
    LG jenny

    AntwortenLöschen
  4. Hallo und vielen Dank für diesen interessanten Blogtour-Beitrag! Ich bin mir nicht sicher, ob Macht den Menschen wirklich verändert oder ob Macht nur zeigt, welche Eigenschaften in einem Menschen schlummern. Ich glaube eher an Zweites und denke, dass ein Mensch, auch wenn er sehr viel Macht besitzt, sie nicht zwangsläufig missbrauchen muss. Andererseits gibt es sicher Menschen, die mit viel Macht ihre dunkelsten und schlimmsten Eigenschaften zum Vorschein bringen.

    Liebe Grüße
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen
  5. Hallöchen,
    ich glaube wer zu viel Macht besitzt
    neigt oft dazu ins Negative zu rutschen.
    Und alles nur so zu sehen wie er es mag.
    LG
    Angela

    AntwortenLöschen
  6. Huhu,
    also ich weiß, wie sehr sich Menschen durch schwere Krankheit verändern können, habe es an mir selbst erfahren und leider auch bei meiner Oma, die schwer demenzkrank ist und sich von einem Schaf zum Wolf gewandelt hat. Daher gehe ich von aus, das Geld und Macht einen Menschen auch extrem wandeln können. Es kommt dabei natürlich immer auf die innere Stärke eines jeden einzelnen an, aber die meisten terbrechen irgendwann an dem Druck, der auf einem lastet und geben dem Zog nach, sprich lassen die Macht in dem Falle wirklich Besitz über einen ergreifen und sich von ihr leiten, von ihrer Position andere unter sich zu haben und über sie befehlen zu können, egal in welcher Form.

    Ganz liebe Grüße
    Elchi

    AntwortenLöschen
  7. Huhu,

    Das ist eine sehr interessante Frage.
    Ich glaube, dass große Macht schließlich zur Zerstörung des eigenen ichs führen kann. Es gibt andere die nach Macht streben, versuchen würden einen zu manipulieren, für die eigenen Wünsche zu missbrauchen... Wenn man dem aus dem Weg gehen will, endet es wahrscheinlich in Einsamkeit. Oder man verliert sich schließlich gänzlich oder kommt von seinem eigentlichen Weg ab.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen